Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

UM AUS SHAKESPEARES HAMLET AKT 4, SZENE 5, VERS 28 ZU ZITIEREN: "NEIN."

SELBSTWERTGEFÜHL besteht aus SELBSTACHTUNG (wie sehe ich mich selbst), SELBSTVERTRAUEN (habe ich genügend Ressourcen), SELBSTBEWUSSTSEIN (kann ich meinen Platz zwischen anderen einnehmen), dem SELBSTBILD (meine Selbsteinschätzung) und dem SELBSTIDEAL (wie bin ich im Idealfall).

 

Wer war an Ihrem Selbstwertgefühl beteiligt, wer hat es angekratzt, Sie für unfähig erklärt - und wie können Sie dies heute ins Positive umkehren?

 

Wir bearbeiten das Unbewusste, die Blinden Flecken, Grundeinstellungen, Denkweisen, Wahrnehmungen, Interpretationen, Verhaltensweisen, Handlungen.

 

"Wichtig ist nicht, was man aus uns macht, sondern was wir selbst aus dem machen, was man aus uns gemacht hat!" (Jean-Paul Sartre)